AOK 7 - KVA B - KVGr Saint-Renan - Re 305 Batterie Holtzendorf  
Dies nahe dem Pointe St. Mathieu errichtete Batterie bestand aus vier Bunker für 15 cm SKC/28 Geschütz, die von hier aus die Zufahrt nach Brest decken sollten. Die Bunker waren als Sonderkonstruktionen gebaut und sind heute verschlossen. Als Leitstand diente der Batterie einen Marineregelbau des Typs M 150. Hinzu kam die einzige nach einem Regelbauentwurf der Marine erbaute Seezielleuchtstelle vom Typ M 182.
Die Seezielleuchtstelle des Typs M 182
Die Seezielleuchtstelle M 182
 
Der Zugang zu Seezielleuchtstelle
 
 
Die Seezielleuchtselle von Feuerleitstand aus gesehen
 
 
Die Reste des Feuerleitstandes des Typs M 150
Die Basis der Drehbaube
 
Die Basis der Drehbaube
 
Der Leitstand mit den Geschützbunkern im Hintergrund
 
Der Leitstand mit den Geschützbunkern im Hintergrund
 
Die SK Geschützbunker
Der westlichste der vier Bunker, die Sonderkonstruktionen weissen dabei unterschiedliche Schartenöffnungen auf Blick entlang der Bunker in Richtung Osten
 
Rampe zur Geschützbettung
Die Sonderkonstruktionen weissen unterschiedliche Schartenöffnungen auf
 
Die Sonderkonstruktionen weissen unterschiedliche Schartenöffnungen auf
      
Die Sonderkonstruktionen weissen unterschiedliche Schartenöffnungen auf
 
Die Sonderkonstruktionen weissen unterschiedliche Schartenöffnungen auf Blick entlang der Geschützbunker in Richtung Westen