AOK 15 - KVA G  
Diese Küstenverteidigungsbaschnitt umfasst die Anlagen südlich der Seite und an ihrer Mündung bis zu dem Stränden bei Cabourg. Die am westlichsten gelegenen Anlagen dieses Abschnitts hätten in die Landunsgoperationen am D-Day eingreifen können und wurden daher zum Teil mit schwerer Schifssartittelrie angegriffen. 
  
StpGr Trouville
Diese Stützpunktgruppe diente der Verteidigung auf der Südseite der Seine-Mündung. Zu ihre gehörten die Anlagen die im Osten bei Honfleur beginnen und sich das Flußufer antlang nach Westen erstrecken.
   
StpGr Villers sur Mer
Neben den großen Artilleriebatterien wie der auf dem Mont Canisy gehören zu diesem Abschnitt zahlreiche Anlagen zur Sicherung der Strände. Zum Teil liegen diesen Anlagen heute in dicht bebauten Gebiet und dienen so den Ferienhäusern als Fundamente.
   
StpGr Cabourg
Der durch diese Stützpunktgruppe zu verteidigende Bereich beginnt im Osten bei Cabourg und ersteckt sich rund 5 km entlang der Küste bis vor die Tore von Merville-Francevill-Plage welches bereits zum Armee-Oberkomando 7 gehörte.