AOK 1 - KVA F - KVGr St. Jean de Luz
  
Die Küstenverteidigungsgruppen St. Jean de Luz umfasst den Abschnitt von Biarritz im Norden bis zur Spanischen Grenze im Süden.
 
  
Ba 41  
Zur Deckung des Grand Plage in einen Felsrücken gebaut, deckte dieser Stützpunkt den Hauptstand von Biarritz. Heute sind die Stollen zwischen den Bunkern unzugänglich.
   
Ba 45  
Dieser bei Les Embruns gelegene Stützpunkt deckte einen flachen Strandabschnittnördlich von St. Jean de Luz, einer der wenigen flachen Strände der Region.
   
Ba 49c  
Der Stützpunkt Ba 49 war einst eine Geschützbatterie zum Schutz der Region um St. Jean de Luz, der letzten Stadt vor der Spanischen Grenze. Erhalten geblieben ist ein Feuerleitstand des Heeres Regelbautyps 636.

   
Ba 59 - MKB Socoa West  
Die Batterie liegt südlich von St. Jean de Luz und ist die letzte vor der Spanischen Grenze.
Heute ist noch ein Leitstand des Typs M 162a erhalten, die einst vier Gechützbunker des Typs M 170 sind durch Erosion der Klippen abgestürtzt und heute sind nur noch Bruchstücke erkennbar.